42. BImSchV im Bundeskabinett verabschiedet

Das Bundeskabinett hat am 23.03.2017 den Entwurf für die „Zweiundvierzigste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider – 42. BImSchV)“ beschlossen.
http://presseservice.pressrelations.de/pressemitteilung/hendricks-staerkt-schutz-vor-legionellen-612478.html

http://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/legionellen-warstein-bundesverordnung-100.html

Die Verordnung bedarf noch der Zustimmung des Bundesrates und soll noch in 2017 in Kraft treten. Der Bundesrat wird sich voraussichtlich in seiner Sitzung am 12.5.2017 mit der Verordnung (Drucksache 242/17) befassen.

Das Ziel der neuen Verordnung ist es laut Pressemitteilung des BMUB vom 22. März, „die Bildung hoher Legionellen-Konzentrationen in diesen Anlagen zu verhindern und gesundheitliche Risiken in deren Umgebung zu vermeiden. Dazu wird eine Anzeigepflicht für neue und bestehende Anlagen eingeführt. Diese ermöglicht es den lokalen Behörden im Fall eines Legionellen-Ausbruchs schneller und effektiver zu handeln und mögliche Austragungsorte ausfindig zu machen.“

Nach längerer Pause…

… melde ich mich wieder auf die Seite zurück. Die letzten Monate hatte ich meinen Fokus auf andere Bereiche zu lenken – Umgang mit wassergefährdenden Stoffen war ein Thema, das mich mehr beschäftigt hat als mir eigentlich lieb ist.

Aber ich werde jetzt hier wieder aktiver werden. Versprochen!

Themen, die mich aktuell beschäftigen, und über die ich hier berichten werde:

  • Verlust der Herstellergarantie, wenn Großwassereraumkessel bei salzfreier / salzarmer Fahrweise mit filmbildenden Aminen konditioniert werden
  • Umstellung der Konditionierung von Wasser-Dampf-Kreisläufen von filmbildenden Aminen auf die klassische Ammoniak-/Trinatriumphosphatfahrweise
  • Überwachung von Wasser-Dampf-Kreisläufen unter veränderten Anforderungen durch die deutsche Energiewende

Ich hoffe, mir bleibt die Zeit dazu – es stehen augenblicklich auch weitere Themen an.

Ihr
Rudolf Kohler