Wissenssicherung

Kennen Sie das? Im Betrieb läuft alles rund, langjährige erfahrene Mitarbeiter betreiben die Anlagen so, dass sie „geräuschlos“ arbeiten und die gewünschten Ergebnisse liefern. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Gerade in Wasseraufbereitungsanlagen erlebe ich diese Situation recht oft. Diese Anlagen stehen ja oft nicht im unmittelbaren Fokus der Betriebsleitung, sie haben eben ein Betriebsmittel zu liefern.

Wie sieht es aber aus, wenn der bewährte Mitarbeiter ausfällt, ausscheidet oder in Ruhestand geht? Beides passiert meist plötzlicher als sich die Vorgesetzten dies wünschen. Dann wird die Anlage noch eine Weile ähnlich geräuschlos weiterlaufen. Nun ja – so sollte halt eine gute Anlage funktionieren, vielleicht stellt sich der Vorgesetzte sogar die Frage, weshalb habe ich hier so lange einen Mitarbeiter beschäftigt.

Aber nach einiger Zeit fängt es an, in der Anlage zu knirschen, die Leistung und/oder die Qualität lässt nach. Und dann beginnt das Drama – jetzt muss sich ein anderer Mitarbeiter oder ein Externer mit Wissenssicherung weiterlesen